Heilpraktikerin Marica Grgic | Praxis für biologische Medizin | Naturheilpraxis Leutkirch im Allgäu Praxis für biologische Medizin
Kinder-Naturheilkunde für Eltern - biologische Medizin
Kinder-Naturheilkunde

Für Sie:


Der Besuch bei Kinderheilpraktiker soll ein angenehmes Erlebnis für Ihr Kind sein. Mein Anliegen ist die Selbstsicherheit des kleinen Patienten in der für ihn neuen Lage zu stärken.

Eine wichtige Rolle spielt dabei, wie
Sie sich als Begleitperson verhalten. Kinder erhaschen die Ängste ihrer Eltern. Daher sollten Sie auf Ihr Verhalten und Ihre Wortwahl achten. Versuchen Sie Ruhe und Sicherheit auszustrahlen. Unterlassen Sie Formulierungen, wie "das tut nicht weh" oder "du brauchst keine Angst haben". Vermutlich denkt Ihr Kind nicht ans "Wehtun" oder "Angsthaben".

Lassen sie sich einen Termin zu einem günstigen Zeitpunkt geben, einem an der Ihr Kind in "Höchstform" ist. Schlecht wäre ein Termin, zu denen das Kind normalerweise z.B. Mittagsschlaf hält. Falls es Ihnen möglich ist kommen Sie mit dem kleinen Patienten alleine in die Praxis. So hat Ihr Kind das Gefühl, dass wir uns nur mit ihm beschäftigen. Stärken Sie den Mut Ihres Kindes durch Ihre Anwesenheit, aber überlassen Sie weitgehend mir die Kommunikation mit ihm und seinen Anmerkungen während des Besuches.

Stellen Sie keine Belohnungen in Aussicht. Denn so steht Ihr Kind unter Druck etwas Besonderes (evtl. Anderes) leisten zu müssen. Ich will Ihr Kind ohne Druck erleben.

Nach dem Besuch ist vor dem Besuch.

Loben Sie das Kind nach dem Besuch. Lob sollte nur dann erteilt werden, wenn auch Grund dafür besteht. Kinder haben ein ziemlich gutes Gespür für "falsches" Lob.

Kinder und Jugendliche sind
keine kleinen Erwachsenen, daher habe ich mich auf Kinder von der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr spezialisiert. Mit meiner Fachfortbildung in naturgemäßer, biologischer Kinderheilkunde unterstütze ich ganzheitlich orientierte Eltern sehr gerne. Ich berate Sie über die Entwicklung der kindlichen und jugendlichen, zusammenwirkendes Systeme besonders zu vorbeugenden Maßnahmen wie Ernährung, Hygiene und körperliche Ertüchtigung.

Ihr Kind und Sie werden in meinen Praxisräumen kindgerecht empfangen. Beim ersten Termin könnt Ihr meine Praxis und wir uns kennenlernen. In diesem ersten Termin findet eine Beratung und persönliche Planung des Behandlungskonzeptes aber noch keine Behandlung statt. Nach diesem ersten Kennenlernen kann ich den Behandlungsbedarf Ihres Kindes und seine Bereitschaft zur Mitarbeit einschätzen. Jeder Behandlungsschritt wird Ihrem Kind in altersgerechter Sprache erklärt und bei Bedarf auch dargestellt.


"Ich bin die Kinderzimmer-Heilpraktikerin - sprechen Sie mich darauf an!"

Kinder-Naturheilkunde für das Kind - biologische Medizin
Für Dich:

"schön dass Du jetzt da bist!"

Wenn Du das erste Mal in die Praxis kommst, wird meistens nur ein Gespräch geführt und Du kannst Dir die Praxis in Ruhe anschauen. Ich erzähle Dir, was ich so alles in meiner Praxis mache. Du kannst mir Fragen stellen und ich werde Dir Fragen stellen, wie z.B.:
  • Welche Kinderkrankheiten hattest Du?
  • Wurdest Du schon mal operiert?
  • Nimmst Du regelmäßig Medikamente ein?
  • Haben oder hatten Deine Eltern schwere Krankheiten?
  • Hast du momentan Beschwerden und wenn ja, welche?
  • Was magst Du am liebsten essen/trinken?
  • Wo fühlst Du dich am wohlsten z.B. im Wasser?
Wir werden auch besprechen, wie ich Dich weiter behandeln werde.


Zu mir:

"Ich möchte Dir ein wenig von mir erzählen."

Ich bin Marica Grgic und ich bin nicht so alt. Der komische Name kommt aus dem kroatischen, denn ich bin Kroatin (aus dem Land Kroatien) genau genommen bin ich Dalmatinerin (Dalmatien liegt in Kroatien; so wie Bayern in Deutschland). Die Hunderasse Dalmatiner kommt auch aus Kroatien. Ich bin aber in Deutschland geboren (Krumbach-Schwaben) und in die Schule (Isny) gegangen.

Die Natur hat mich immer schon fasziniert und ich wollte alles genau dazu wissen, vor allem von Pflanzen und Stoffen, die dem Menschen bei Krankheit helfen können, sozusagen: alles was von der Natur kommt und für die Natur, nämlich für uns Lebewesen, gut ist.

Ich wollte aber auch alles über den menschlichen Körper wissen: Wie er gut gelingt und gesund bleibt. Aber auch was ihn wieder gesund machen kann wenn er mal krank wird. Daher bin ich Heilpraktikerin geworden. Ich habe gemerkt dass ich mit Kindern besonders gut klar komme, daher bin ich Kinder-Heilpraktikerin geworden.

2002 habe ich angefangen, in die "Heilpraktiker Schule" zu gehen, um mich dort für die Prüfung vorzubereiten und um die "Fächer" Naturheilkunde, Akupunktur, Augendiagnose, Homöopathie usw. zu lernen. Ich darf mich Heilpraktikerin nennen, weil ich eine Prüfung (2006) bestanden habe. Nach bestandener Prüfung habe ich bei anderen Heilpraktikern und an biologischen Schulen weiter gelernt.

Seit 2009 habe ich meine eigene Praxis.

Meine Praxis ist in der alten Schule in Engerazhofen bei Leutkirch. Es ist ein rosafarbenes Haus, in diesem Haus wohne und arbeite ich. Ich bin verheiratet und habe zwei eigene Kinder, meine zwei Mädels. Mit im Haus wohnen ein großer, weißer Hund (Rex) und eine schwarze Katze (Yin-Yang).

Meine Lieblingszahl ist die 8.
Meine Lieblingsfarbe ist Purpur.
Mein Lieblingstier ist die Katze.
Mein Lieblingsbaum ist die Zypresse.
Meine Lieblingsblume ist der rote Klatschmohn.
Meine Lieblingsheilpflanze ist die Hauswurz.

Meine Lieblingszeichentrickserie ist natürlich "Barbapapa".
Mein Lieblingsfilm ist "Drei Nüsse für Aschenbrödel".
Mein Lieblings-Sinnesorgan sind die Augen.
Meine Lieblings-Organe sind die Nieren.
Ach und das Blut ist auch eine ganz tolle Sache ...

Ich spiele gerne UNO.
Ich höre gerne Musik von Xavier Naidoo, David Guetta und Lady Gaga finde ich ganz cool. Was ich gar nicht mag ist: wenn ich in der Kirche auf der Kirchenbank knien muss.

Vielleicht kannst Du mich -
Dir jetzt ein wenig besser vorstellen, noch besser geht's natürlich wenn wir uns in der Praxis treffen. Dann weiß ich dann auch, wer Du bist oder Du schickst mir mal ne eMail mit einer Beschreibung von Dir. Ich würde mich sehr freuen!

Deine Kinder-Heilpraktikerin Marica Grgic
Aktuell

Advent, Advent ein Lichtlein brennt … ...

Zitat:
Weihnachten ist kein Zeitpunkt und keine
Jahreszeit, sondern eine GefĂĽhlslage.
Frieden ...


weiter lesen